Herzlich willkommen beim TC Eintracht

Der TC Eintracht - das sind 300 Tennisbegeisterte zwischen eins und 91, die sich acht Plätze und ein schnuckeliges Vereinsheim direkt an der MSV-Arena teilen.

 

Egal, wie Sie uns gefunden haben - wir freuen uns auf Sie!


Jahreskalender 2019:

  • 13.04: Saisoneröffnung ab 12 Uhr
  • 22.04: 10 Uhr Osterbrunch
  • 03.05: Schnupperkursstart
  • 20.05: Auftakt Clubmeisterschaften
  • 09.06: Schleifchenturnier
  • 29.06: Sommerfest
  • 22.07-26.07: Jugend-Sommercamp
  • 10.08: Eichenblattturnier
  • 19.08-23.08: Jugend-Sommercamp
  • 24.08./25.08: Einladungs-Vereinsturnier
  • 07.09: Schutzengel Cup
  • 14./15.09: Kuki-Cup
  • 21.09./22.09: Clubmeisterschaften Finaltage
  • 05.10: Kehrausturnier (Änderungen wegen MSV-Spielen vorbehalten)

Aktuelles:

Saisoneröffnung bei TC Eintracht Duisburg

 

Am Samstag 13.04.2019 gab der TC Eintracht Duisburg den Startschuss für die Sommersaison 2019. Viele Eintrachtler trotzten dem Wetter gemäß dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter….“ Die Winterjacke wurde wieder aus dem Schrank geholt und die Terrasse bei Sonnenschein genutzt.

 

 

 

Wir freuen uns über die Unterstützung von der Tanzschule Paulerberg, Firma Ortmann & Winter, Firma Mal Anders, Firma Lindner, Firma Grings, Baumanns Brennstoffhandel, B+S Creative Medientechnik, SR-Scholz Rohstoffe, Tennis Point und die Sparkassen Stiftung. 

 

Den Beginn machte ab 11:00 Uhr der Dank an die Sponsoren des TC Eintracht Duisburg.
Den Beginn machte ab 11:00 Uhr der Dank an die Sponsoren des TC Eintracht Duisburg.

 

Ab 12:00 Uhr wurde das Clubhaus an der Margaretenstr. 24 immer voller. Ob zum Wiedersehen nach der Wintersaison oder schon zum aktiven Ausüben des Tennissports gab es für alle die Gelegenheit sich zu betätigen. In der Tat fanden die ersten Trainingscamps mit Vereinstrainer Andrew Poole statt. So trainierten die Herren mit Mannschaftsführer Tobias Wind und die Herren 30 gemeinsam bei frischen 10 Grad und Sonnenschein. Mit 4 Jugendmannschaft und 19 Mannschaften bei den Damen & Herren von der offenen Klasse bis zu den Damen 55 bzw. Herren 65 starten wir in die Saison. Es wird sicher eine spannende Saison. Mit Neele Menßen, Sophia Lettgen (Damen offen) und Bernd Reimers (Herren offen) konnte der Club sich viel versprechend verstärken. Neu für den TCE ist eine Mannschaft in der Regionalliga (Damen 50.1). Erklärtes Erfolgsziel kann nur der Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse sein. In jedem Fall werden mit Bonn, Köln und Bensberg die Entfernungen zu den Spielstätten größer.

Die Jugend M15 ist besonders motiviert.
Die Jugend M15 ist besonders motiviert.

 

 

Clubwirtin Tanja Lohmann und Koch Jorgo Pascalis rundeten die Eröffnung mit Getränken und dem ersten Grillen ab. Alle freuen sich auf die kommenden Saison und viel Aktion im sportlichen und geselligen Bereich.

 

 

 

Auf geht`s TCE…

 

Eintracht-Neuzugänge mit starken Leistungen bei TVN-Verbandsmeisterschaft

Vom 06. bis zum 09. April fand im TVN-Leistungszentrum in Essen die Hallen-Jugendverbandsmeisterschaft statt. Im W U16-Feld des Einladungsturniers dabei: die Eintracht-Neuzugänge Sophia Lettgen und Neele Menßen (jeweils Jahrgang 2004), die beide sehr gute Ergebnisse erzielten.

 

 

Mit einer starken Leistung bezwang Sophia in der ersten Runde des 16er-Feldes die jahrgangsältere Leonie Flöth (LK 6) mit 6:2 und 6:4. Gegen Deutschlands aktuelle Nr. 2 des Jahrgangs 2006, Carolin Raschdorf (LK 1), konnte sie sich im Viertelfinale am Ende nicht durchsetzen, lieferte aber beim 3:6 und 2:6 ebenfalls eine sehr gute Leistung ab.

 

Neele, die an Position vier gesetzt war, schaffte es nach Siegen gegen die jeweils jahrgangsälteren Shona Ramroth (6:4, 6:2) und Lina Müller (6:0, 3:6, 10:4) sogar bis ins Halbfinale!

 

 

Dort wartete die an zwei gesetzte Noemi Sante (Jahrgang 2003, LK 1) vom TC Stadtwald Hilden. Neele begann bärenstark und ließ ihrer Gegnerin mit ihrem variablen Spiel im ersten Satz beim 6:0 keine Chance. Der zweite Durchgang verlief wesentlich ausgeglichener. Nach einem nervösen Verlauf von beiden Seiten mit wechselnden Aufschlagsverlusten gab Neele den Satz mit 4:6 ab. Im entscheidenden Matchtiebreak konnte sie leider nicht mehr an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen und musste sich schließlich ihrer Gegnerin geschlagen geben.